Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Fünftes Todesopfer nach Hochwasserkatastrophe in Niederbayern

Simbach am Inn Fünftes Todesopfer nach Hochwasserkatastrophe in Niederbayern

Nach der Hochwasserkatastrophe in Bayern ist die Zahl der Toten auf fünf gestiegen.

Simbach am Inn. Nach der Hochwasserkatastrophe in Bayern ist die Zahl der Toten auf fünf gestiegen. Heute wurde in Simbach am Inn die Leiche eines 75 Jahre alten Mannes geborgen, teilte das Polizeipräsidium Niederbayern mit. Vier Tote waren bereits gestern entdeckt worden. Nach drei weiteren Vermissten wird noch gesucht. „Da befürchten wir Schlimmeres“, sagte Michael Emmer vom Polizeipräsidium Niederbayern. Bei den Vermissten handelt es sich um einen 65 Jahre alten Mann sowie um ein Ehepaar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Offenbach
Mit dem Heck nach oben: Autos schwimmen in Simbach am Inn zwischen Holzteilen im Hochwasser.

Nach der Hochwasserkatastrophe ist in Niederbayern ein fünfter Toter geborgen worden. In mehreren Bundesländern versinken Orte im Schlamm, Angehörige werden vermisst. Und die Meteorologen geben noch keine Entwarnung.

mehr
Mehr aus Vermischtes
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr