Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Haiti zittert vor der Cholera

Genf Haiti zittert vor der Cholera

Nach dem schweren Hurrikan „Matthew“ schickt die Weltgesundheitsorganisation eine Million Impfdosen gegen Cholera in das Katastrophengebiet.

Genf. Nach dem schweren Hurrikan „Matthew“ schickt die Weltgesundheitsorganisation eine Million Impfdosen gegen Cholera in das Katastrophengebiet. Allerdings müssten noch weitere Schritte gegen die Ausbreitung der Seuche unternommen werden, teilte die WHO mit. Das Wichtigste sei, die Menschen mit sauberem Trinkwasser zu versorgen und die Abwasserentsorgung zu verbessern. Die Impfdosen reichen aus, um 500 000 Menschen lebenslang vor der Cholera zu schützen oder eine Million Menschen für ein halbes Jahr. Der Wirbelsturm hatte Haiti vor einer Woche schwer getroffen - mindestens 372 Menschen kamen ums Leben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Port-au-Prince

Bei dem schweren Hurrikan „Matthew“ in Haiti sind nach offiziellen Angaben 336 Menschen ums Leben gekommen.

mehr
Mehr aus Vermischtes
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr