Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Hurrikan „Matthew“ wütet in Haiti
Extra Hurrikan „Matthew“ wütet in Haiti
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 05.10.2016
Anzeige
Port-au-Prince

Der Hurrikan „Matthew“ hat in Haiti schwere Schäden verursacht. Nach Angaben von Hilfsorganisationen wurden in dem völlig verarmten Karibikstaat Tausende Häuser zerstört. „Millionen Menschen in Haiti sind von diesem gewaltigen Sturm betroffen“, sagte der Landesdirektor der Hilfsorganisation World Vision, John Hasse. „Matthew“ war mit Windegeschwindigkeiten von bis zu 230 Kilometern pro Stunde auf Haiti getroffen. Danach zog der Wirbelsturm der Kategorie 4 weiter Richtung Nordwesten, streifte Kuba und hält nun auf die Bahamas zu.

dpa

Mehr zum Thema

Hurrikan „Matthew“ hat in Haiti für heftige Überschwemmungen gesorgt. Im Westen des Karibikstaats stehen zahlreiche Straßen unter Wasser, Bäume und Strommasten stürzten um.

05.10.2016

Hurrikan „Matthew“ ist mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 220 Kilometern pro Stunde auf den äußersten Osten von Kuba getroffen.

05.10.2016

Haiti, der Dominikanischen Republik und Kuba hat der mächtige Wirbelsturm viel Regen und heftigen Wind gebracht. Vor allem im ohnehin katastrophengeplagten Haiti gibt es schwere Schäden. Nun bereitet sich der Südosten der USA auf „Matthew“ vor.

05.10.2016
Anzeige