Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Kenia verbrennt über 100 Tonnen Elfenbein im Kampf gegen Wilderei

Nairobi Kenia verbrennt über 100 Tonnen Elfenbein im Kampf gegen Wilderei

Eine dicke Rauchwolke steigt hoch über dem Nairobi Nationalpark auf. Mehr als 100 Tonnen Elfenbein sind angezündet worden. Es sind Stoßzähne von tausenden Elefanten.

Nairobi. Eine dicke Rauchwolke steigt hoch über dem Nairobi Nationalpark auf. Mehr als 100 Tonnen Elfenbein sind angezündet worden. Es sind Stoßzähne von tausenden Elefanten. Noch etwa zwei Tage lang sollen die meterhohen Flammen brennen. Mit der Verbrennung will Kenia ein Zeichen gegen den Handel mit Elfenbein setzen. Nie wieder sollen sich Kriminelle an diesen Stoßzähnen bereichern können, so die Organisatoren. Die Botschaft sei klar, sagte Kenias Präsident Uhuru Kenyatta. „Das Elfenbein gehört den Elefanten.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kalsow
Kinder dürfen am Sonnabend in Kalsow, wie hier Annie Hocke, mit kleinen Treckern Scheunen erkunden und im Stroh spielen. Fotos (3): privat

Zum Tag der erneuerbaren Energien öffnet Landwirt Dietmar Hocke in Kalsow seine Anlagen / Mehr als zwei Millionen Euro hat er in die Umwelttechnik investiert

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Vermischtes
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr