Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Margot Honecker mit 89 Jahren gestorben

Santiago de Chile Margot Honecker mit 89 Jahren gestorben

Margot Honecker ist tot. Die frühere DDR-Ministerin für Volksbildung starb mit 89 Jahren in Chile. Sie galt als kommunistische Hardlinerin und verteidigte die DDR bis zuletzt als das bessere System.

Santiago de Chile. Margot Honecker ist tot. Die frühere DDR-Ministerin für Volksbildung starb mit 89 Jahren in Chile. Sie galt als kommunistische Hardlinerin und verteidigte die DDR bis zuletzt als das bessere System. Die Trauerfeier für die Witwe des damaligen DDR-Staats- und SED-Parteichefs Erich Honecker soll noch heute stattfinden. Margot Honecker starb im Beisein ihrer Tochter, als Ursache wurde in chilenischen Medien eine Krebserkrankung genannt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Santiago de Chile

Bis zuletzt verteidigte Margot Honecker vehement die DDR. Nach fast 25 Jahren im chilenischen Exil ist sie nun wie ihr Mann Erich in Südamerika gestorben.

mehr
Mehr aus Vermischtes
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr