Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
„Marsch der Lebenden“ zum Gedenken an Opfer des Holocaust

Oswiecim „Marsch der Lebenden“ zum Gedenken an Opfer des Holocaust

Mit dem „Marsch der Lebenden“ haben Tausende junge Juden aus Israel und vielen anderen Ländern in Oswiecim der sechs Millionen Opfer des Holocaust gedacht.

Oswiecim. Mit dem „Marsch der Lebenden“ haben Tausende junge Juden aus Israel und vielen anderen Ländern in Oswiecim der sechs Millionen Opfer des Holocaust gedacht. An der Spitze des Zuges ging der Auschwitz-Überlebende Edward Mosberg. Er war mit seiner Enkelin aus Israel gekommen, um an seine in Auschwitz ermordete Familie zu erinnern. „Wo war die Welt?“, fragte Israels Justizministerin Ayelet Shaked in ihrer Ansprache. Auch im „neuen Europa“ seien Hass und Antisemitismus noch immer lebendig. Allein in Birkenau ermordeten die Nationalsozialisten mindestens 1,1 Millionen jüdische Häftlinge.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

Das aktuelle Kalenderblatt für den 1. Mai 2016

mehr
Mehr aus Vermischtes
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr