Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Merkel würdigt Wiesel als „eindringlichen Mahner“
Extra Merkel würdigt Wiesel als „eindringlichen Mahner“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 03.07.2016
Anzeige
Berlin

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Holocaust-Überlebenden Elie Wiesel als eindringlichen Mahner und großherzigen Versöhner gewürdigt. Mit ihm sei eine der markantesten Persönlichkeiten des letzten Jahrhunderts gegangen - „eine Stimme der Moral und der Humanität ist verstummt“, heißt es in einer Mitteilung der Bundesregierung zum Tod des Friedensnobelpreisträgers. Wiesel habe den Deutschen die Hand ausgestreckt und unermüdlich daran gearbeitet, eine bessere Welt zu ermöglichen.

dpa

Mehr zum Thema

Elie Wiesel hat die Grauen der Konzentrationslager Auschwitz und Buchenwald überlebt. Als Menschenrechtsaktivist kämpfte er gegen Unterdrückung. Nun ist der Autor und Friedensnobelpreisträger gestorben.

03.07.2016

Der Holocaust-Überlebende und Friedensnobelpreisträger Elie Wiesel ist tot. Er starb im Alter von 87 Jahren in den USA.

03.07.2016

US-Präsident Barack Obama hat den gestorbenen Elie Wiesel als „eine der großen moralischen Simmen unserer Zeit“ und „Gewissen der Welt“ gewürdigt.

03.07.2016
Anzeige