Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Nach Erdrutsch in China mehrere Tote geborgen
Extra Nach Erdrutsch in China mehrere Tote geborgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:52 09.05.2016
Peking

Nach dem Erdrutsch im Südosten Chinas sind acht Leichen geborgen worden. 33 Menschen werden noch in den Geröllmassen vermisst, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Mehr als 600 Helfer suchen nach den Opfern. Nach ungewöhnlich schweren Regenfällen hatte der Erdrutsch am frühen Sonntagmorgen eine vorübergehende Unterkunft an der Baustelle eines Wasserkraftwerkes im Kreis Taining in der südostchinesischen Provinz Fujian unter sich begraben. Die Geröllmassen wurde auf 100 000 Kubikmeter geschätzt.

dpa

Mehr zum Thema

Heute ist es im Südosten bzw. Osten noch teils stärker bewölkt, an den Alpen und den östlichen Mittelgebirgen klingen die Niederschläge allmählich ab und nachfolgend ...

04.05.2016

Hoch „Peter“ macht Platz für Sonnenschein und beschert Deutschland ein langes Wochenende mit sommerlichem Wetter.

05.05.2016

Es regnet ungewöhnlich heftig, dann kommt ein Berg ins Rutschen. Tonnenweise Erdmassen begraben die Baustelle eines Wasserkraftwerks. Für viele Arbeiter gibt es kein Entkommen.

09.05.2016