Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Nach Hai-Alarm auf Mallorca: Tier gefangen und eingeschläfert
Extra Nach Hai-Alarm auf Mallorca: Tier gefangen und eingeschläfert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 25.06.2017
Anzeige
Palma

Drei Hai-Sichtungen haben am Wochenende vor der Südwestküste von Mallorca Badegäste in Angst und Schrecken versetzt. Inzwischen hat die spanische Küstenwache ein Tier gefangen und eingeschläfert. Der rund eineinhalb Meter lange Blauhai wurde rund zehn Kilometer östlich der Hauptstadt Palma gefangen. Laut einer lokalen Zeitung wurde das Tier getötet, weil es von einem Angelhaken verletzt war. Unklar ist, ob es sich bei allen Sichtungen um diesen Hai handelte oder ob sich weitere Blauhaie in Küstennähe aufhalten.

dpa

Mehr zum Thema

Die größte Attraktion am Chiemsee ist nur mit dem Boot erreichbar: die Herreninsel mit Bayerns Antwort auf Schloss Versailles. Manche Touristen schauen sich außer dieser Märchenwelt von Ludwig II. nichts weiter an. Ein Fehler - wie jeder merkt, der den See einmal umrundet.

22.06.2017

Edle Pferde, teure Papageien und alle Arten von Haustieren: Wenn ein Tier nach oder von New York reist, hat es dafür jetzt seine eigene Luxus-Abfertigungshalle, das erste private Tier-Terminal der Welt. Zum Entspannen bekommen die Tiere dort sogar Opern vorgespielt.

23.06.2017

Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen bereitet. Wer die Tiere besuchen will, muss sich noch etwas gedulden.

25.06.2017
Anzeige