Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Putin eröffnet neuen Weltraumbahnhof - Bilderbuchstart nach Panne
Extra Putin eröffnet neuen Weltraumbahnhof - Bilderbuchstart nach Panne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:57 28.04.2016
Anzeige
Wostotschny

Nach sechs Jahren Bauzeit und mehreren Pannen hat Russland erstmals eine Rakete von seinem neuem Weltraumbahnhof Wostotschny ins All gestartet. Das russische Staatsfernsehen zeigte, wie die Sojus mit drei Forschungssatelliten an Bord um 4.01 Uhr MESZ nahe der chinesischen Grenze abhob. „Das ist ein bedeutender Schritt in der Entwicklung der russischen Raumfahrt“, sagte Präsident Wladimir Putin. Der Kremlchef war aus dem rund 8000 Kilometer entfernten Moskau zum Erststart angereist. Ursprünglich sollte die Rakete gestern abheben, ein technischer Defekt verhinderte das aber.

dpa

Mehr zum Thema

Zum zweiten Mal hat die europäische Raumfahrtagentur Esa den Start des Umwelt-Satelliten „Sentinel-1B“ vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana kurzfristig um einen Tag verschoben.

26.04.2016

Anlässlich der Eröffnung seines Weltraumbahnhofs Wostotschny hat Russland die Zusammenarbeit mit der Europäischen Raumfahrtagentur Esa gelobt.

28.04.2016

Nach drei Verschiebungen ist es geglückt: Europas Raumfahrtagentur Esa hat wieder einen Erdbeobachtungssatelliten ins All geschossen. Das „Copernicus“-Programm zählt zu den ambitioniertesten Projekten.

28.04.2016
Anzeige