Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Russischer Raumtransporter mit ISS-Nachschub verloren

Baikonur Russischer Raumtransporter mit ISS-Nachschub verloren

Ein russischer Raumfrachter ist kurz nach dem Start zur Internationalen Raumstation ISS verloren gegangen.

Baikonur. Ein russischer Raumfrachter ist kurz nach dem Start zur Internationalen Raumstation ISS verloren gegangen. Nach technischen Problemen sei das unbemannte Progress-Raumschiff mit 2,5 Tonnen Nachschub wahrscheinlich auf die Erde gestürzt, sagten Vertreter russischer Raumfahrtinstitutionen. Die Versorgung der ISS sei trotz des Ausbleibens von Nahrungsmitteln und Treibstoff nicht gefährdet, bekräftigten Sprecher russischen Agenturen zufolge. Man könne den für Februar geplanten nächsten Start vorziehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mais-Wachstum hörbar gemacht
Amerikanische Wissenschaftler haben das Wachsen von Maisstängeln hörbar gemacht.

Das Gras wachsen hören - geht doch gar nicht. Oder etwa doch? US-Forscher haben es versucht.

mehr
Mehr aus Vermischtes
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr