Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Schäden und Verletzte: Wetterdienst warnt weiter vor Gewittern
Extra Schäden und Verletzte: Wetterdienst warnt weiter vor Gewittern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:22 29.05.2016
Anzeige
Berlin

Starke Gewitter haben in einigen Regionen Deutschlands erhebliche Schäden angerichtet. Allein durch einen Blitzeinschlag nach Abpfiff eines Jugend-Fußballspiels im rheinland-pfälzischen Hoppstädten wurden nach neuen Polizeiangaben 33 Menschen teils schwer verletzt, darunter 29 Kinder. In Polen starb ein 40-jähriger Wanderer bei einem Blitzeinschlag. Während die Nacht zu Sonntag ruhig verlief, ist nun tagsüber laut Deutschem Wetterdienst wiederholt mit starken Gewittern in fast allen Landesteilen zu rechnen.

dpa

Mehr zum Thema

Die Aussichten sind grau und stürmisch: Am Wochenende könnten in Teilen Deutschlands Unwetter und Gewitter wüten. Die Menschen in der Nordeifel bekamen das bereits am Freitag zu spüren.

28.05.2016

Ein entgleister Zug, überschwemmte Straßen, umgestürzte Bäume - das ist die Bilanz eines Unwetters in mehreren Bundesländern. Auch am Wochenende soll es Blitz, Donner und jede Menge Regen geben.

28.05.2016

Entlaubte Weinberge, Erdrutsche, umgestürzte Bäume - die jüngsten Unwetter hinterließen ihre Spuren. Doch Starkregen und Gewitter haben sich noch nicht aus Deutschland verabschiedet.

29.05.2016
Anzeige