Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Schwere Unwetter mit Tornado - Mindestens ein Toter
Extra Schwere Unwetter mit Tornado - Mindestens ein Toter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 22.06.2017
Anzeige
Offenbach

Ein schweres Unwetter hat mit orkanartigen Sturmböen, Gewittern, Hagel und einem Tornado über dem Norden und Osten Deutschlands gewütet. Mindestens ein Mensch kam dabei ums Leben, der 50-Jährige wurde in der Nähe von Uelzen in einem Auto von einem umstürzenden Baum erschlagen. In den betroffenen Regionen kam der Zugverkehr teilweise zum Erliegen, in Magdeburg gab es nach Angaben der städtischen Werke eine Reihe von Stromausfällen. Am frühen Abend zogen Sturm und Gewitter nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes vom Norden Deutschlands Richtung Osten.

dpa

Mehr zum Thema

Schwerer Sturm über dem Norden und Osten Deutschlands: Mindestens zwei Mensch sterben. Fern- und Regionalzüge fahren nicht mehr. In Hamburg wird ein Tornado gesichtet, Konzerte werden abgesagt - andernorts schwitzen die Menschen bei Rekordtemperaturen.

22.06.2017

Explosive Mischung am Himmel: In Hamburg gab es am Vormittag nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes einen Tornado.

22.06.2017

Explosive Mischung am Himmel: Ein heftiger Sturm bis hin zu einem Tornado hat in Norddeutschland mindestens einen Menschen getötet.

22.06.2017
Anzeige