Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Signale der Entspannung zwischen Berlin und Ankara
Extra Signale der Entspannung zwischen Berlin und Ankara
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 03.06.2016
Anzeige
Berlin

Nach den Protesten der Türkei gegen die Völkermordresolution des Bundestages gibt es Zeichen der Entspannung zwischen Ankara und Berlin. Deutschland und die Türkei seien sehr wichtige Bündnispartner, sagte Ministerpräsident Binali Yildirim nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu heute in Ankara. Niemand solle erwarten, dass sich mit dieser und mit ähnlichen Entscheidungen plötzlich die Beziehungen zu Deutschland vollständig verschlechterten. Von der Bundesregierung erwarte er aber Maßnahmen, die potenzielle Schäden beheben.

dpa

Mehr zum Thema

Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir hat die Kritik von Staatsministerin Aydan Özoguz (SPD) an der geplanten Bundestagsresolution zu den osmanischen Armenier-Massakern von 1915 zurückgewiesen.

30.05.2016

Es ist eine heikle Angelegenheit in den Beziehungen zur Türkei: Gegen die erklärte Position Ankaras will der Bundestag von „Völkermord“ an den Armeniern sprechen. Möglicher Empörung wird nun schon vorgebaut.

01.06.2016

Der Bundestag lässt sich von lauten Warnungen aus Ankara nicht beeindrucken: Mit überwältigender Mehrheit nennt er die Verfolgung der Armenier einen Völkermord. Diplomatischer Ärger folgt prompt.

03.06.2016
Anzeige