Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Soul-Sänger Charles Bradley gestorben
Extra Soul-Sänger Charles Bradley gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:03 24.09.2017
New York

Der Soul-Sänger Charles Bradley ist tot. Nach einem langen Kampf gegen den Krebs starb er gestern in New York im Kreise seiner Familie, Freunde und ehemaligen Band-Mitglieder, wie das Magazin „Billboard“ unter Berufung auf sein Management berichtete. Er war 68 Jahre alt. Auf des Webseite des Künstlers stand am Abend auf schwarzem Grund „Charles Bradley 1948-2017“. In einer Mitteilung auf seinem Twitter-Account war zu lesen: „Schweren Herzens geben wir den Tod von Charles Bradley bekannt. Wir danken Euch für Eure Gedanken und Gebete in dieser schwierigen Zeit“.

dpa

Mehr zum Thema

Er zählt zu den Klassikstars aus Deutschland: Nach einer Pause ist der Tenor Jonas Kaufmann wieder ganz da. Im Zweifelsfall will er in Zukunft aber auch mal Nein sagen.

21.09.2017

Der Sänger und Gitarrist Harro Hübner spricht über sein neuestes Konzert und alte Geschichten

22.09.2017

Charles Bradley war ein Spätstarter. Erst 2011 kam sein Debütalbum „No Time For Dreaming“ heraus. Schnell aber konnte sich Bradley, der jahrelang als Koch geabeitet hatte, mit seiner gewaltigen Stimme als Soul-Sänger einen Namen machen.

24.09.2017