Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Tod und Verwüstung durch Tief „Elvira“

Schwäbisch Gmünd Tod und Verwüstung durch Tief „Elvira“

Bei Unwettern und Überschwemmungen sind in Süddeutschland vier Menschen ums Leben gekommen. Geröll und Schlamm bedecken weiterhin viele Straßen, Keller müssen leer gepumpt, Böschungen gesichert werden.

Schwäbisch Gmünd. Bei Unwettern und Überschwemmungen sind in Süddeutschland vier Menschen ums Leben gekommen. Geröll und Schlamm bedecken weiterhin viele Straßen, Keller müssen leer gepumpt, Böschungen gesichert werden. Tausende Helfer sind im Einsatz. Sie retteten im Südwesten 42 Menschen aus lebensgefährlichen Situationen. Das teilte der Innenminister von Baden-Württemberg, Thomas Strobl, mit. In der Nacht sollen die Gewitter nachlassen, wie der DWD berichtet. Im Laufe des Dienstags können sich erneut teils kräftige Gewitter entwickeln, Schwerpunkt sei der Nordosten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Koblenz/Euskirchen

Ein entgleister Zug, überschwemmte Straßen, umgestürzte Bäume - das ist die Bilanz eines Unwetters in mehreren Bundesländern. Auch am Wochenende soll es Blitz, Donner und jede Menge Regen geben.

mehr
Mehr aus Vermischtes
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr