Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Tote und Verletzte nach Überschwemmungen in Süddeutschland
Extra Tote und Verletzte nach Überschwemmungen in Süddeutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 30.05.2016
Anzeige
Schwäbisch Gmünd

Bei schweren Unwettern und Überschwemmungen in Süddeutschland sind mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. In Schwäbisch Gmünd starb nach Behördenangaben ein Feuerwehrmann beim Versuch, einen Menschen zu retten. Nach beiden Opfern wird noch gesucht. In Weißbach im Hohenlohekreis kam ein 60 Jahre alter Mann in einer überschwemmten Tiefgarage ums Leben. Bei Schorndorf wurde eine 13-Jährige unter einer Bahnbrücke von einem Zug erfasst und getötet - sie hatte dort Schutz vor dem Regen gesucht.

dpa

Mehr zum Thema

Ein entgleister Zug, überschwemmte Straßen, umgestürzte Bäume - das ist die Bilanz eines Unwetters in mehreren Bundesländern. Auch am Wochenende soll es Blitz, Donner und jede Menge Regen geben.

28.05.2016

Gewaltige Gewitter haben Tod und Chaos nach Süddeutschland gebracht. In Baden-Württemberg sterben vier Menschen. In den nächsten Tagen sinkt das Unwetterpotenzial.

30.05.2016

Idyllisch gelegen zwischen Kocher und Jagst - so wirbt die Gemeinde Braunsbach für sich. Die Nähe zum Wasser ist nun ihr Verhängnis: Nach heftigen Regenfällen werden zwei Bäche zum reißenden Strom, der dramatische Schäden verursacht.

06.06.2016
Anzeige