Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Tropensturm „Hermine“ zieht von Florida nordwärts
Extra Tropensturm „Hermine“ zieht von Florida nordwärts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:32 03.09.2016
Anzeige
Miami

Hurrikan „Hermine“ hat sich in der Nacht entlang der US-Ostküste nach Norden gepflügt, nachdem er zuvor in Florida erhebliche Schäden angerichtet hatte. Allein im Sonnenstaat waren nach Angaben der Behörden 300 000 Menschen ohne Strom, weitere mehr als 50 000 im nördlicher gelegenen South Carolina. In Florida starb ein Mann, der in einem Zelt schlafend von einem umstürzenden Baum getroffen wurde. Selbst im mehrere Tausend Kilometer entfernt gelegenen New York bereiteten sich die Menschen auf Auswirkungen vor.

dpa

Mehr zum Thema

Japan wird immer wieder von Naturgewalten heimgesucht. Diesmal trifft ein schwerer Taifun erneut auf den Nordosten, wo vor fünf Jahren Tausende bei einer Tsunami-Katastrophe ums Leben gekommen waren. Zehntausende Menschen sollten sich in Sicherheit zu bringen.

30.08.2016

Überschwemmungen, Stromausfälle und hohe Wellen: Hurrikan „Hermine“ ist in Florida auf die US-Küste getroffen. Die Bewohner der Region müssen sich auf ein gefährliches Wochenende einstellen.

02.09.2016

Überschwemmungen, überflutete Straßen und Zehntausende ohne Strom: Der US-Bundesstaat Florida ringt mit den Folgen des Sturms „Hermine“.

02.09.2016
Anzeige