Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Udo Walz rät Martin Schulz: „Der Bart muss ab“
Extra Udo Walz rät Martin Schulz: „Der Bart muss ab“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 08.02.2017
Anzeige
Berlin

Der Berliner Promi-Friseur Udo Walz hat dem SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz empfohlen, sich den Bart abzurasieren. „Der Bart muss ab“, sagte Walz der dpa. „Weil das jünger aussieht, gepflegter. Das würde ihm helfen.“ Auf den Einwand, dass er selbst doch auch Bartträger sei, entgegnete Walz: „Ich bin 72, ich will nicht unbedingt jünger aussehen.“ Zuvor hatte er Schulz bereits eine andere Brille empfohlen. Ratsam seien auch „spannendere Krawatten“ und nicht immer nur graue Anzüge.

dpa

Mehr zum Thema

Martin Schulz beschert der SPD Frühlingsgefühle mitten im Winter. Das bringt nicht nur die CDU ins Schwitzen, sondern auch Grüne und Linke. Aber wie lange hält das Hoch „Martin“ an?

03.02.2017

Während die Gesellschaft der USA weiter auseinanderzudriften droht, ruft Lady Gaga nach Einheit. Beim Super Bowl schenkt sie Millionen Menschen eine perfekte, glänzende Show. Die große Bühne nutzt sie für einen patriotischen Appell, bei dem sie fast die Sterne vom Himmel holt.

06.02.2017
Nachrichten Glitzer, Freiheit, Amerika - Lady Gaga vereint beim Super Bowl

Während die Gesellschaft der USA auseinanderzudriften droht, ruft Lady Gaga nach Einheit. Beim Super Bowl schenkt sie Millionen eine makellose, glänzende Show. Die große Bühne nutzt sie für einen patriotischen Appell, bei dem sie fast die Sterne vom Himmel holt.

06.02.2017
Anzeige