Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Unwetter toben auch in der Nacht über Deutschland
Extra Unwetter toben auch in der Nacht über Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:03 23.06.2017
Eine umgestürzte Kastanie liegt in Hamburg-Lohbrügge nach einem starken Unwetter über der Straße und begräbt ein parkendes Auto unter sich. Quelle: Daniel Bockwoldt
Anzeige
Offenbach

Heftige Unwetter sind in der Nacht über Deutschland hinweggezogen. Betroffen waren vor allem die östlichen Bundesländer und Berlin. In der Hauptstadt fielen an den Flughäfen Schönefeld und Tegel in der Nacht erneut Flüge aus oder starteten verspätet. Am Abend tobte das Unwetter besonders in Niedersachsen. Mindestens zwei Menschen kamen ums Leben: Ein 50-Jähriger wurde in der Nähe von Uelzen im Auto von einem umstürzenden Baum erschlagen. Im Kreis Gifhorn starb eine 83 Jahre alte Frau, nachdem sie mit ihrem Auto durch das Geäst eines umgestürzten Baumes gefahren war.

dpa

Mehr zum Thema

Schwerer Sturm über dem Norden und Osten Deutschlands: Mindestens zwei Mensch sterben. Fern- und Regionalzüge fahren nicht mehr. In Hamburg wird ein Tornado gesichtet, Konzerte werden abgesagt - andernorts schwitzen die Menschen bei Rekordtemperaturen.

22.06.2017

Explosive Mischung am Himmel: In Hamburg gab es am Vormittag nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes einen Tornado.

22.06.2017

Explosive Mischung am Himmel: Ein heftiger Sturm bis hin zu einem Tornado hat in Norddeutschland mindestens einen Menschen getötet.

22.06.2017
Anzeige