Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Vierter Verdächtiger nach Tod von Kims Halbbruder in Haft
Extra Vierter Verdächtiger nach Tod von Kims Halbbruder in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:12 18.02.2017
Anzeige
Kuala Lumpur

Nach dem mutmaßlichen Giftmord am ältesten Halbbruder von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat die Polizei in Malaysia eine vierte verdächtige Person festgenommen. Bei dem Festgenommenen soll es sich nach Medienberichten um einen Nordkoreaner handeln. Zuvor schon waren zwei Frauen als Hauptverdächtige sowie ein Mann festgenommen worden. Bei den Frauen wird spekuliert, dass sie Agentinnen des nordkoreanischen Geheimdienstes sind. Der 45 Jahre alte Kim Jong Nam war am Montag auf dem Flughafen von Kuala Lumpur getötet worden.

dpa

Mehr zum Thema

Ist der Halbbruder des nordkoreanischen Diktators Kim Jong Un Opfer eines Mordanschlags geworden? Kim Jong Nam hatte die dynastische Machtübergabe in seinem Heimatland einst kritisiert. Er soll in Malaysia gestorben sein. Doch es bleiben Unklarheiten.

14.02.2017

Der älteste Halbbruder von Nordkoreas Machthaber ist tot. Wahrscheinlich wurde Kim Jong Nam in Malaysia Opfer eines Giftanschlags. Südkorea wirft dem Norden vor, dahinter zu stecken.

15.02.2017

Der Tod des ältesten Halbbruders von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un gibt weiter Rätsel auf. Die Hinweise auf einen Anschlag verdichten sich immer mehr. Doch wer steckt dahinter? Muss jetzt auch der letzte verbliebene Bruder um sein Leben fürchten?

15.02.2017
Anzeige