Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra WHO will Cholera weitgehend ausrotten
Extra WHO will Cholera weitgehend ausrotten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 03.10.2017
Anzeige
Genf

Die lebensbedrohliche Durchfallerkrankung Cholera soll bis 2030 weitgehend ausgerottet werden. Dafür hat die Weltgesundheitsorganisation WHO mit rund 50 Partnern und betroffenen Ländern einen Aktionsplan aufgestellt. Jeder Mensch der Welt soll eine Möglichkeit zum Waschen mit Seife und Zugang zu einer Toilette oder Latrine haben. Überall soll sauberes Trinkwasser zur Verfügung stehen. Bei Cholera-Ausbrüchen sollen die Menschen den Impfstoff schneller bekommen als bislang. Nach Angaben der WHO erkranken jedes Jahr 2,9 Millionen Menschen an Cholera, 95 000 kommen ums Leben.

dpa

Mehr zum Thema
Infoline Mit Blutsaugern im Bett - Dreckwäsche zieht Bettwanzen an

Bettwanzen können richtig nerven. Ihre Stiche jucken. Kratzt man, droht eine Entzündung. Forscher haben aber einen Tip, wie sich die Verbreitung der Blutsauger eindämmen lässt.

29.09.2017

Elon Musk denkt groß. In sieben Jahren sollen Menschen zum Mars fliegen, ganze Siedlungen entstehen. Sind das Träumereien, ein PR-Gag oder doch der geniale Plan eines Visionärs?

29.09.2017

Dass Placebos Patienten helfen können, ist bekannt. Doch selbst wenn Menschen wissen, dass sie nur ein Scheinpräparat bekommen, können sie davon profitieren. Experten fordern, den Effekt stärker zu nutzen.

01.10.2017
Anzeige