Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Wegen „Wolf of Wall Street“ muss DiCaprio vor Gericht aussagen
Extra Wegen „Wolf of Wall Street“ muss DiCaprio vor Gericht aussagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:02 18.06.2016
Anzeige
New York

Oscar-Preisträger Leonardo DiCaprio muss in einem Gerichtsstreit um den Film „The Wolf of Wall Street“ in den Zeugenstand treten. Wie das Branchenblatt „Hollywood Reporter“ berichtet, hat ein Richter in New York jetzt zugelassen, dass der Schauspieler vor den Klägern eine eidesstattliche Erklärung abgeben muss. Der frühere Börsenmakler Andrew Greene hat das Studio Paramount und die Produzenten des Films, zu denen auch DiCaprio mit seiner Firma Appian Way gehört, wegen Rufschädigung verklagt.

dpa

Mehr zum Thema

Die australische Schauspielerin Margot Robbie (25, „The Wolf of Wall Street“) soll von ihrem Landsmann Craig Gillespie (48, „The Finest Hours“) Regieanweisungen erhalten.

22.06.2016

Vom Thron als „Die Queen“ hinter das Lenkrad schneller Autos: Oscar-Preisträgerin Helen Mirren (70) hat im Interview mit der Zeitschrift „Elle“ bestätigt, dass sie ...

17.06.2016

Happy End für Harrison Ford (73): Star-Regisseur Steven Spielberg (69) hat dem US-Branchenblatt „Hollywood Reporter“ verraten, dass sein Hauptdarsteller in „Indiana Jones 5“ am Leben bleiben wird.

17.06.2016
Anzeige