Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Zivilschutz: 336 Tote bei Hurrikan „Matthew“ in Haiti
Extra Zivilschutz: 336 Tote bei Hurrikan „Matthew“ in Haiti
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 08.10.2016
Anzeige
Port-au-Prince

Bei dem schweren Hurrikan „Matthew“ in Haiti sind nach offiziellen Angaben 336 Menschen ums Leben gekommen. Vier Menschen wurden noch vermisst und 211 weitere verletzt, wie der nationale Zivilschutz mitteilte. Mehr als 60 000 Menschen suchten demnach Schutz in Notunterkünften. In verschiedenen Medien war zuletzt von deutlich mehr Todesopfern die Rede. Rettungskräfte vor Ort sagten der dpa, sie rechneten damit, dass die Zahl der Toten noch steigen werde. Hurrikan „Matthew“ hatte den Südwesten Haitis mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 230 Kilometern pro Stunde getroffen.

dpa

Mehr zum Thema

Hurrikan „Matthew“ hat in Haiti für heftige Überschwemmungen gesorgt. Im Westen des Karibikstaats stehen zahlreiche Straßen unter Wasser, Bäume und Strommasten stürzten um.

05.10.2016

Hurrikan „Matthew“ hat über der Karibik etwas an Kraft verloren und zieht auf die Bahamas zu.

05.10.2016

Hurrikan „Matthew“ hat in Haiti allein in dem am stärksten betroffenen Department im Süden des Karibikstaates mehr als 260 Menschen getötet. Das berichten lokale Medien.

07.10.2016
Anzeige