Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Abgasskandal: VW vor Einigung mit US-Behörden
Extra Abgasskandal: VW vor Einigung mit US-Behörden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 10.01.2017
Anzeige
Washington

Volkswagen steht im Abgasskandal vor einer weiteren Einigung mit US-Behörden. In Verhandlungen mit dem US-Justizministerium sehe ein Vergleichsentwurf Strafzahlungen in Höhe von rund 4,3 Milliarden Dollar vor, teilte VW mit. Die Verhandlungen seien weit fortgeschritten. Mit der Einigung sollen verschiedene strafrechtliche Untersuchungen sowie zivilrechtliche Bußgeldverfahren beigelegt werden, hieß es. Der Entwurf enthält laut VW auch ein Schuldeingeständnis des Konzerns.

dpa

Mehr zum Thema

Beim Verbrauch und Klimagas CO2 hängen Motorleistung und Ausstoßmenge direkt zusammen - beim giftigen Stickoxid ist das nicht unbedingt so. Eine neue Abgas-Studie der Organisation ICCT zeigt Überraschendes.

06.01.2017
Wirtschaft (K)Ein Herz für den Diesel? - Wie EU und USA Abgas-Grenzwerte setzen

Autos pusten so einiges in die Luft: Kohlendioxid facht die Erderwärmung an, Stickoxide schaden der Gesundheit. Beides ist gefährlich - doch die Auflagen für die Stoffe sind in den USA und in Europa ganz unterschiedlich.

06.01.2017

Im Dieselskandal hat die US-Bundespolizei FBI einem Medienbericht zufolge einen VW-Manager festgenommen.

09.01.2017
Anzeige