Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Ägyptischer Luftfahrtminister: Terroranschlag nicht ausgeschlossen
Extra Ägyptischer Luftfahrtminister: Terroranschlag nicht ausgeschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 19.05.2016
Anzeige
Kairo

Nach dem Verschwinden einer Passagiermaschine der Egyptair können ein Terroranschlag oder ein technischer Fehler nicht ausgeschlossen werden. Dies sagte der ägyptische Luftfahrtminister Scherif Fathi auf einer Pressekonferenz in Kairo. „Wir kennen bislang den Grund für das Verschwinden nicht“, sagte er. Der Airbus der ägyptischen Airline war in der Nacht mit 66 Menschen an Bord auf dem Weg von Paris nach Kairo über dem Mittelmeer vom Radar verschwunden.

dpa

Mehr zum Thema

Noch immer ist unklar, warum der Airbus A320 auf dem Weg nach Kairo abgestürzt ist. Auch die beiden Flugschreiber bleiben verschollen. Es werde in alle Richtungen ermittelt, sagt Frankreichs Außenminister.

22.05.2016

Suchmannschaften finden Trümmer der Egyptair-Maschine im Mittelmeer. Der Grund des Absturzes ist immer noch unklar. Das ägyptische Militär hofft, dass die Flugschreiber Aufklärung bringen.

26.05.2016

Im ägyptischen Luftverkehr haben sich mehrfach Unglücksfälle und Anschläge ereignet. In einigen Fällen waren viele Todesopfer zu beklagen.

26.05.2016
Anzeige