Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Air Berlin und Gewerkschaften schließen Krisenvereinbarung
Extra Air Berlin und Gewerkschaften schließen Krisenvereinbarung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 06.10.2016
Anzeige
Berlin

Wegen der massiven Flugplanprobleme haben die Gewerkschaften Vereinigung Cockpit und Verdi eine Krisenvereinbarung mit Air Berlin getroffen. Gemeinsam rufen sie Piloten, Flugbegleiter und Bodenbeschäftigte zu freiwilligen Einsätzen bis einschließlich Sonntag auf, wie die VC in Frankfurt berichtete. Ziel sei es, den Flugbetrieb zu stabilisieren und die Einschränkungen für die Fluggäste so gering wie möglich zu halten. Air Berlin leidet insbesondere unter den zahlreichen Flugstreichungen bei ihrem Dienstleister Tuifly.

dpa

Mehr zum Thema

Air Berlin steht vor dem größten Umbau der Unternehmensgeschichte. Nun hat die angeschlagene Fluggesellschaft sich mit Verdi über die Arbeitsbedingungen der Kabinen-Beschäftigten verständigt. Damit sind aber noch nicht alle Tarifkonflikte bei der Airline gelöst.

03.10.2016

Im Zuge des Air-Berlin-Umbaus entsteht ein neuer Anbieter für Urlaubsflüge. Tuifly-Mitarbeiter reagieren verunsichert - viele meldeten sich krank und wirbeln erneut die Flugpläne durcheinander. Andere protestierten spontan vor der Tuifly-Zentrale.

06.10.2016

Zahlreiche Flüge des Ferienfliegers Tuifly sind heute gestrichen worden oder erst mit Verspätung gestartet. Auch Flüge des Tuifly-Partners Air Berlin waren betroffen.

03.10.2016
Anzeige