Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Applaus und Kritik für Greenpeace: Reaktionen auf die „TTIP Leaks“
Extra Applaus und Kritik für Greenpeace: Reaktionen auf die „TTIP Leaks“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 02.05.2016
Anzeige
Berlin

Mit der Enthüllung geheimer TTIP-Verhandlungsdokumente hat Greenpeace die Debatte über das geplante Freihandelsabkommen neu befeuert. Befürworter des Deals zwischen EU und USA kritisieren die Aktion als Panikmache und betonen, es liege noch gar kein endgültiges Ergebnis vor. TTIP-Gegner sprechen hingegen von einem wichtigen Akt zur Stärkung der Transparenz und Demokratie. Die Bundesregierung hält nach Worten ihres Sprechers Steffen Seibert „den zügigen Abschluss eines ehrgeizigen Abkommens für sehr wichtig“ und will daran trotz der Veröffentlichung festhalten.

dpa

Mehr zum Thema

Bislang fand TTIP in den Hinterzimmern statt. Nun holt Greenpeace die geheimen Papiere ans Licht und setzt Berlin, Brüssel und Washington unter Zugzwang. Wird Europa von den USA über den Tisch gezogen?

03.05.2016

Die USA und die EU verhandeln seit Jahren über das in Deutschland umstrittene Freihandelsabkommen. Jetzt bekommt die Diskussion neue Nahrung.

09.05.2016

Kanzlerin Angela Merkel pocht auch nach den „TTIP Leaks“ unverändert auf einen raschen Erfolg der Verhandlungen zwischen EU und USA.

02.05.2016
Anzeige