Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Apple sieht Fortschritt bei Arbeitszeiten von Zulieferern

Cupertino Apple sieht Fortschritt bei Arbeitszeiten von Zulieferern

Apple ist es durch Kontrollen bei Zulieferern gelungen, Verstöße gegen Arbeitszeitbeschränkungen zu reduzieren.

Cupertino. Apple ist es durch Kontrollen bei Zulieferern gelungen, Verstöße gegen Arbeitszeitbeschränkungen zu reduzieren. Die Obergrenze von 60 Arbeitsstunden pro Woche sei 2015 zu 97 Prozent eingehalten worden, erklärte der Konzern in seinem jährlichen Bericht zur Lage bei den Zulieferern. Ein Jahr zuvor wurde noch ein Wert von 92 Prozent angegeben. Apples Zulieferer beschäftigen mehr als 1,6 Millionen Menschen in 20 Ländern. Vor allem die Arbeitsbedingungen in asiatischen Fabriken waren immer wieder kritisiert worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Los Angeles

Apple muss das iPhone des Attentäters von San Bernardino doch nicht entsperren, weil die US-Behörden auch ohne Hilfe des Konzerns auf die Daten zugreifen konnten. Wie genau ihnen das gelang ist unklar. Gibt es eine Schwachstelle, von der auch Apple nichts weiß?

mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr