Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Apples Siri sucht künftig wieder mit Google

Cupertino Apples Siri sucht künftig wieder mit Google

Apple setzt für die Suche seiner Sprachassistentin Siri künftig wieder auf Google statt auf Microsofts Bing.

Cupertino. Apple setzt für die Suche seiner Sprachassistentin Siri künftig wieder auf Google statt auf Microsofts Bing. Auch bei der Suche auf dem mobilen Betriebssystem iOS sowie in der „Spotlight“-Funktion auf dem Mac sorgt künftig wieder Google für die Suchtreffer. Apple pflege enge Zusammenarbeit sowohl mit Google als auch mit Microsoft, zitiert das Tech-Blog „TechCrunch“ aus einem Statement von Apple. Mit dem Wechsel solle lediglich eine konsistente Nutzererfahrung gewährleistet werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stiftung Warentest
Per Smartphone lässt sich auf dem Weg zum Auto etwa schon die Klimaanlage starten. Der Datenschutz-Preis für den Komfort ist laut Stiftung Warentest jedoch hoch.

Das Fahrzeug orten, die Klimaanlage fernsteuern, Türen öffnen oder den Kilometerstand checken: Mit Apps wollen Hersteller ihre Autos smarter machen. Was theoretisch nett und hilfreich klingt, kann sich in der Praxis schnell als undurchsichtige Schnüffelei erweisen.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr