Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Bayer will 62 Milliarden Dollar für Monsanto zahlen
Extra Bayer will 62 Milliarden Dollar für Monsanto zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 23.05.2016
Anzeige
Leverkusen

Bayer will sich die Übernahme des umstrittenen US-Agrarchemie-Riesen Monsanto 62 Milliarden Dollar kosten lassen. Der Chemie- und Pflanzenschutzkonzern aus Leverkusen gab heute ein offizielles Angebot ab. Die Leverkusener würden durch den Zusammenschluss zum weltgrößten Agrarchemie-Hersteller aufsteigen. Monsanto steht international auch wegen seiner gentechnisch veränderten Produkte in der Kritik. Zudem stellt das US-Unternehmen den weltweit meistgenutzten Unkrautvernichter „Roundup“ mit dem umstrittenen Wirkstoff Glyphosat her.

dpa

Mehr zum Thema

Der Chemieriese Bayer reicht ein Angebot für den Saatgut-Spezialisten Monsanto aus. Mit einem solchen Milliardendeal würde ein globales Schwergewicht entstehen. In Europa steht der US-Konzern immer wieder in der Kritik - vor allem wegen der Nutzung von Gentechnik.

20.05.2016

Der deutsche Chemieriese Bayer hat vorläufige Gespräche über eine Übernahme des US-Konkurrenten Monsanto bestätigt.

19.05.2016

Der US-Agrarchemiekonzern Monsanto hat in Europa keinen besonders guten Ruf. Der Bayer-Chef ist aber überzeugt: Eine Fusion würde nicht nur dem Dax-Schwergewicht nutzen, sondern auch die Ernährung der Weltbevölkerung verbessern. Die Aktionäre sind skeptisch.

24.05.2016
Anzeige