Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Böhmermann-Gedicht „Schmähkritik“ bleibt in Teilen verboten
Extra Böhmermann-Gedicht „Schmähkritik“ bleibt in Teilen verboten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 10.02.2017
Anzeige
Hamburg

Der TV-Moderator und Satiriker Jan Böhmermann darf nach einer Entscheidung des Hamburger Landgerichts bestimmte Passagen seines Gedichtes „Schmähkritik“ nicht mehr veröffentlichen. Das Hamburger Landgericht gab einer Klage des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan damit in Teilen statt. Das Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig. Der Moderator hatte die Verse am 31. März 2016 in seiner Sendung „Neo Magazin Royale“ vorgetragen und darin das türkische Staatsoberhaupt unter anderem mit Kinderpornografie und Sex mit Tieren in Verbindung gebracht.

dpa

Mehr zum Thema

Die beiden Schauspieler standen nicht nur als „Tatort“-Kommissare gemeinsam vor der Kamera, sondern hatten sich auch privat einiges zu sagen. Außerdem teilten sie ein Hobby: Trödelmärkte.

05.02.2017

In Deutschland ist es kalt, aber an der Westküste in den USA ist das Wetter auch nicht viel besser. Egal, Heidi Klum muss ja auch arbeiten.

07.02.2017

Der Satiriker Jan Böhmermann trägt im Fernsehen ein „Schmähkritik“-Gedicht über den türkischen Präsidenten vor. Erdogan klagt dagegen und erzielt in Hamburg einen Teilerfolg. Böhmermanns Anwalt will die Entscheidung nicht hinnehmen.

10.02.2017
Anzeige