Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Bundesverkehrsministerium lässt Teslas Fahrassistenz-System prüfen

Berlin Bundesverkehrsministerium lässt Teslas Fahrassistenz-System prüfen

Das jüngst in einen tödlichen Unfall verwickelte Fahrassistenz-System „Autopilot“ des Elektroauto-Herstellers Tesla wird von deutschen Behörden unter die Lupe genommen.

Berlin. Das jüngst in einen tödlichen Unfall verwickelte Fahrassistenz-System „Autopilot“ des Elektroauto-Herstellers Tesla wird von deutschen Behörden unter die Lupe genommen. „Wir klären den technischen Sachstand auf“, erklärte das Bundesverkehrsministerium zu einem Vorabbericht des Magazins „Der Spiegel“. Der „Spiegel“ schreibt in seiner neuen Ausgabe, es gehe um Hinweise, wonach bei dem Tesla-System Funktionen integriert worden seien, für die es im Rahmen der sogenannten Typgenehmigung keine Sicherheitsüberprüfung gegeben habe.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Im Sommer erleben klassische Cabriolets ihre Blütezeit. Dann lassen sich die offenen Oldies in Reinform genießen - die Sonne im Gesicht, den Wind in den Haaren. Was macht diese Fahrzeuge so beliebt? Fünf Beispiele und ein Erklärungsversuch.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr