Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Bußgeldverfahren gegen VW - Gewinne aus Diesel-Manipulation im Visier

München Bußgeldverfahren gegen VW - Gewinne aus Diesel-Manipulation im Visier

In der Diesel-Affäre drohen auf Volkswagen weitere Kosten zuzukommen. Die Braunschweiger Staatsanwaltschaft startete ein Verfahren, mit dem unrechtmäßige Gewinne ...

München. In der Diesel-Affäre drohen auf Volkswagen weitere Kosten zuzukommen. Die Braunschweiger Staatsanwaltschaft startete ein Verfahren, mit dem unrechtmäßige Gewinne aus dem Verkauf der weltweit rund elf Millionen manipulierten Autos zurückerstattet werden könnten. „Wir haben ein Bußgeldverfahren gegen VW eingeleitet“, sagte Oberstaatsanwalt Klaus Ziehe der „Süddeutschen Zeitung“, dem NDR und dem WDR. Das Verfahren drehe sich auch um die mögliche Abschöpfung des wirtschaftlichen Vorteils aus dem Absatz von Dieselwagen, deren Emissionsdaten VW in Tests gefälscht hatte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Brüssel

Belgische Verbraucherschützer bestehen wegen des Abgas-Skandals auf einer Entschädigung betroffener Kunden durch den VW-Konzern.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr