Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Cameron investierte vor Amtsantritt offshore
Extra Cameron investierte vor Amtsantritt offshore
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:50 08.04.2016
Anzeige
London

Die Panama Papers bringen den britischen Premierminister David Cameron nun doch unter Druck. Er räumte ein, dass er vor seiner Amtszeit Geld in einem Offshore-Trust seines Vaters in Panama angelegt hatte. Gemeinsam mit seiner Ehefrau habe er die Anteile im Januar 2010 mit Gewinn verkauft und dafür in Großbritannien auch Steuern bezahlt. Das sagte Cameron dem Sender ITV. Er habe nichts zu verbergen. Bislang hatte Cameron lediglich gesagt, er besitze keine Beteiligungen im Ausland.

dpa

Mehr zum Thema

In Russland gibt es seit Jahren Spekulationen über Gelder, auf die Wladimir Putin angeblich zugreifen kann. In den „Panama Papers“ findet sich der Name des Präsidenten nicht - aber die engen Freunde. Der Kreml spricht von einer Kampagne.

11.04.2016

Banken müssen sich nach den Enthüllungen über Briefkastenfirmen in Steueroasen auf kritische Fragen von Behörden einstellen. Sie sollen bei den umstrittenen Offshore-Geschäften eine Schlüsselrolle gespielt haben. Justizminister Maas bringt rechtliche Konsequenzen ins Spiel.

06.04.2016

Nach der Veröffentlichung von Daten über Briefkastenfirmen laufen Ermittlungen an. Auch Tausende Deutsche sollen Steueroasen genutzt haben. Justizminister Maas will die dunklen Ecken der Finanzwelt nun ausleuchten.

05.04.2016
Anzeige