Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Debakel bei Tuifly - kurzfristiger Imageschaden erwartet
Extra Debakel bei Tuifly - kurzfristiger Imageschaden erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 08.10.2016
Anzeige
Berlin

Die vielen Flugausfälle bei der Tuifly führen nach Meinung eines Tourismusforschers zu einem kurzfristigen Imageschaden. Derzeit sei der Schaden relativ groß, sagte Rainer Hartmann von der Hochschule Bremen der dpa. Potenzielle Kunden würden das aber - wie in vielen Bereichen des Tourismus - auch schnell wieder vergessen. Gerade bei der Wahl von Fluglinien achte man vor allem auf Sicherheit und auf den Preis. Bei Tuifly kommt es seit Tagen zu massiven Ausfällen und Verspätungen, weil sich viele Besatzungen krank gemeldet haben. Zuvor war bekannt geworden, dass Tuifly in eine neue Dachholding unter Führung von Etihad integriert werden soll.

dpa

Mehr zum Thema

Im Zuge des Air-Berlin-Umbaus entsteht ein neuer Anbieter für Urlaubsflüge. Tuifly-Mitarbeiter reagieren verunsichert - viele meldeten sich krank und wirbeln erneut die Flugpläne durcheinander. Andere protestierten spontan vor der Tuifly-Zentrale.

06.10.2016

In einem sind sich Fachleute einig: Die Turbulenzen um Air Berlin werden den deutschen Luftverkehrsmarkt ordentlich durcheinanderwirbeln. Davon könnte auch der irische Billigflieger Ryanair profitieren. Der würde in Deutschland gerne stärker wachsen.

06.10.2016

Tagelanges Chaos für Tuifly-Kunden: Wegen fehlender Crews bleiben die Jets des Ferienfliegers Tuifly weitgehend am Boden. Davon getroffen ist auch Air Berlin. Jetzt könnte Besserung in Sicht sein.

07.10.2016
Anzeige