Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Deutsche Bahn macht 1,3 Milliarden Euro Verlust

Berlin Deutsche Bahn macht 1,3 Milliarden Euro Verlust

Die Deutsche Bahn hat im vergangenen Jahr trotz eines Rekordumsatzes einen hohen Verlust gemacht. Unterm Strich stand ein Minus von 1,3 Milliarden Euro, wie das bundeseigene Unternehmen mitteilte.

Berlin. Die Deutsche Bahn hat im vergangenen Jahr trotz eines Rekordumsatzes einen hohen Verlust gemacht. Unterm Strich stand ein Minus von 1,3 Milliarden Euro, wie das bundeseigene Unternehmen mitteilte. Es ist das erste Defizit seit zwölf Jahren. Im Jahr 2014 hatte die Bahn noch einen Gewinn von 988 Millionen Euro verbucht. Als Gründe für den Verlust nannte der Konzern Sonderabschreibungen im Schienengüterverkehr und Sonderbelastungen durch den Konzernumbau und das Programm „Zukunft Bahn“. „Wir müssen nachhaltig besser werden“, räumte Bahnchef Rüdiger Grube ein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Der Konzernumbau belastet und auch auf der Schiene läuft es für die Deutsche Bahn nicht rund. Der Druck auf Vorstandschef Grube wächst.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr