Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Deutscher Korrespondent in der Türkei in Polizeigewahrsam

Istanbul Deutscher Korrespondent in der Türkei in Polizeigewahrsam

Erstmals ist während des Ausnahmezustandes in der Türkei ein deutscher Journalist in Polizeigewahrsam genommen worden.

Istanbul. Erstmals ist während des Ausnahmezustandes in der Türkei ein deutscher Journalist in Polizeigewahrsam genommen worden. Der Türkei-Korrespondent der „Welt“, Deniz Yücel, hatte sich der Polizei in Istanbul bereits am Dienstag gestellt, wie seine Redaktion jetzt bestätigte. Den Anwälten des 43-Jährigen sei gesagt worden, dass gegen ihn wegen Mitgliedschaft in einer Terrororganisation, wegen Terrorpropaganda und wegen Datenmissbrauchs ermittelt werde.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nordkorea provoziert weiter
Der Start der „ballistischen Mittel-Langstrecken-Rakete Pukguksong-2“ ist im südkoreanischen Fernsehen zu sehen.

Pjöngjang provoziert, die internationale Gemeinschaft ist alarmiert: Nach dem Test einer Mittelstreckenrakete in Nordkorea tagt nun der UN-Sicherheitsrat.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr