Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Deutscher Korrespondent in der Türkei in Polizeigewahrsam
Extra Deutscher Korrespondent in der Türkei in Polizeigewahrsam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 17.02.2017
Anzeige
Istanbul

Erstmals ist während des Ausnahmezustandes in der Türkei ein deutscher Journalist in Polizeigewahrsam genommen worden. Der Türkei-Korrespondent der „Welt“, Deniz Yücel, hatte sich der Polizei in Istanbul bereits am Dienstag gestellt, wie seine Redaktion jetzt bestätigte. Den Anwälten des 43-Jährigen sei gesagt worden, dass gegen ihn wegen Mitgliedschaft in einer Terrororganisation, wegen Terrorpropaganda und wegen Datenmissbrauchs ermittelt werde.

dpa

Mehr zum Thema

Pjöngjang provoziert, die internationale Gemeinschaft ist alarmiert: Nach dem Test einer Mittelstreckenrakete in Nordkorea tagt nun der UN-Sicherheitsrat.

13.02.2017

Es war Donald Trumps bisher heikelster Besucher - dabei sind die beiden nach außen beste Freunde. Benjamin Netanjahu gab dem US-Präsidenten einige Hausaufgaben mit. Er fordert auch von ihm Kompromisse.

15.02.2017

Bei ihrer neuen Syrien-Konferenz in Astana dringen Russland, die Türkei und der Iran auf eine Überwachung der Waffenruhe. Nun blicken die Konfliktparteien gespannt auf die nächste Verhandlungsrunde in der Schweiz.

16.02.2017
Anzeige