Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Deutsches Medienschiedsgericht soll 2017 erste Fälle schlichten
Extra Deutsches Medienschiedsgericht soll 2017 erste Fälle schlichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 01.09.2016
Anzeige
Leipzig

Das neue Deutsche Medienschiedsgericht in Leipzig soll 2017 die ersten Streitfälle schlichten. Er rechne damit, dass das Gericht drei bis fünf größere Fälle auf den Tisch bekomme, sagte der sächsische Staatskanzleichef Fritz . 21 ehrenamtliche Richter stünden bereit, um Streitfragen außergerichtlich zu klären. Denkbar seien Schlichtungen zum Beispiel zu Urheberrechtsfragen, Lizenzen oder Verwertungsrechten. Die Idee eines Medienschiedsgerichts wurde von der sächsischen Staatskanzlei vorangetrieben.

dpa

Mehr zum Thema

Der Bertelsmann-Konzern wird transparenter und veröffentlich jetzt Halbjahreszahlen für alle Bereiche. Das Ergebnis zeigt: Was einmal zur dritten Umsatzsäule werden soll, steht noch ganz am Anfang.

01.09.2016

Von „Winnetou“ bis Udo Jürgens: RTL hat sein Fernsehpaket für die nächste Saison geschnürt - und will mit eigenen Produktionen punkten.

01.09.2016

Wichtige Urteilsverkündungen der obersten Bundesgerichte sollen künftig auch live im Fernsehen und im Internet zu sehen sein.

31.08.2016
Anzeige