Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Durchbruch bei Länder-Tarifverhandlungen
Extra Durchbruch bei Länder-Tarifverhandlungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 17.02.2017
Anzeige
Potsdam

Neue Warnstreiks in Schulen und Kitas drohen vorerst nicht mehr. Gewerkschaften und Arbeitgeber haben den Tarifkonflikt für den öffentlichen Dienst der Länder beigelegt. Wie die Deutsche Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen erfuhr, gibt es ein Ergebnis. Einzelheiten sind noch nicht bekannt. Um 21.30 Uhr wollen die Verhandlungsführer in Potsdam über den Stand der Gespräche informieren. Die Gewerkschaften hatten insgesamt sechs Prozent mehr Gehalt gefordert.

dpa

Mehr zum Thema

Im Tarifstreit des öffentlichen Diensts der Länder haben die Gewerkschaften am Dienstag ihre Warnstreiks fortgesetzt. In sechs Bundesländern kam es deshalb zu Behinderungen.

14.02.2017

Verdi-Chef Frank Bsirkse hat vor einem Scheitern der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder gewarnt. Die Gespräche seien in einer „kritischen Phase“, sagte Bsirske in Potsdam.

17.02.2017

Vor Beginn der dritten Verhandlungsrunde im Tarifstreit der Länder wollte niemand mehr das Wort Warnstreiks in den Mund nehmen. Beide Seiten verbreiten eher Zuversicht, zu einer Lösung zu kommen.

17.02.2017
Anzeige