Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Entwurf für „schwarze Liste“ für korrupte Firmen beschlossen
Extra Entwurf für „schwarze Liste“ für korrupte Firmen beschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 29.03.2017
Anzeige
Berlin

Korrupte und betrügerische Unternehmen sollen künftig von öffentlichen Aufträgen ausgeschlossen und in einer Art „schwarze Liste“ zentral geführt werden. Einen entsprechenden Gesetzentwurf von Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries beschloss das Bundeskabinett. Danach sollen öffentliche Auftraggeber über ein zentrales „Wettbewerbsregister“ prüfen können, ob Unternehmen Rechtsverstöße begangen haben. In den Ländern gibt es bereits solche Register, aber mit unterschiedlichen Vorgaben.

dpa

Mehr zum Thema

„Der Russe ist einer, der Birken liebt“ machte sie bekannt. Was Olga Grjasnowa dagegen gar nicht liebt, ist das Label, das ihr das Buch einbrachte.

25.03.2017

Wenn ein ausländischer Geheimdienst Informationen über Menschen in Deutschland sammelt, tut er das normalerweise heimlich. Umso erstaunlicher ist, dass der türkische Geheimdienst dem BND eine komplette Liste mit den Namen von Ausgespähten übergeben haben soll.

28.03.2017

Korrupte und betrügerische Unternehmen sollen künftig von öffentlichen Aufträgen ausgeschlossen und zentral in einer „schwarzen Liste“ geführt werden.

29.03.2017
Anzeige