Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Eon-Aktionäre machen Weg für historische Aufspaltung frei
Extra Eon-Aktionäre machen Weg für historische Aufspaltung frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 08.06.2016
Anzeige

Essen (dpa) – Der Weg für die historische Aufspaltung des Energiekonzerns Eon ist praktisch frei. Die Aktionäre stimmten bei der Hauptversammlung in Essen mit überwältigender Mehrheit von 99,7 Prozent des vertretenen Grundkapitals für die Abtrennung der klassischen Großkraftwerke und des Energiehandels in das neue Unternehmen Uniper. Der Hauptkonzern wird sich künftig auf Ökostrom, Netze und Energievertrieb konzentrieren. Im Herbst sollen gut 53 Prozent der Uniper-Aktien über die Börse an die Eon-Anteilseigner gegeben werden.

Mehr zum Thema

Der Photovoltaikkonzern Solarworld blickt trotz einer Millionenklage des Silizium-Lieferanten Hemlock in den USA positiv in die Zukunft.

08.06.2016

Bei der Energiewende wird ein neues Kapitel aufgeschlagen. Bund und Länder nehmen Tempo raus, Ökostromanbieter müssen stärker miteinander um Fördergelder konkurrieren. Eine rasche Entlastung der Stromkunden ist aber nicht in Sicht.

09.06.2016

Deutschlands größter Stromkonzern teilt sich auf in neue und alter Energie. Eon-Chef Teyssen sieht darin erfolgreiche Perspektiven angesichts der Energiewende. Die Aktionäre folgen ihm mit großer Mehrheit.

09.06.2016
Anzeige