Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Euro gibt weiter nach

Frankfurt/Main Euro gibt weiter nach

Der Euro hat seine Verluste vom Vortag ausgeweitet. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1295 US-Dollar und damit etwas weniger als am späten Vorabend.

Frankfurt/Main. Der Euro hat seine Verluste vom Vortag ausgeweitet. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1295 US-Dollar und damit etwas weniger als am späten Vorabend. Auslöser der jüngsten Euro-Schwäche war der auf breiter Front stärkere Dollar. Heute stehen im Euroraum Produktionszahlen aus den Industrien Frankreichs und Italiens an. In den USA dürfte das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan größeres Interesse auf sich ziehen. Das Stimmungsbarometer gilt als recht zuverlässiger Indikator für den privaten Konsum.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frankfurt/Main

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 6.06.2016 um 16:34 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro): Quelle: Sorten: HSH Nordbank/Devisen: Reuters/oraise ...

mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr