Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra FBI kam ohne Hilfe von Apple an Daten in umkämpftem iPhone
Extra FBI kam ohne Hilfe von Apple an Daten in umkämpftem iPhone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 29.03.2016
Anzeige
Los Angeles

Der aufsehenerregende Streit zwischen Apple und der US-Regierung um das Entsperren des iPhones eines toten Attentäters ist vorerst vorbei. Den Ermittlern sei es gelungen, ohne Apples Hilfe an die Daten auf dem Telefon zu kommen. Die Unterstützung des Konzerns werde nicht mehr gebraucht, hieß es in Gerichtsunterlagen. Laut einem unbestätigten Bericht der Zeitung „Yedioth Ahronoth“ kam die Hilfe von der israelischen Firma Cellebrite, die auf mobile Daten spezialisiert ist.

dpa

Mehr zum Thema

Frankreichs Datenschutzbehörde bleibt beim „Recht auf Vergessenwerden“ hart: Das Entgegenkommen von Google reicht ihnen nicht aus. Deshalb soll der US-Riese nun zahlen.

01.04.2016

Der Internetauftritt der belgischen Atomaufsicht AFCN ist von Hackern lahmgelegt worden. Die Behörde reagierte gelassen auf die Attacke des Kollektivs namens Down-Sec.

28.03.2016

Der aufsehenerregende Streit zwischen Apple und der US-Regierung um das Entsperren des iPhones eines toten Attentäters ist vorerst beendet.

29.03.2016
Anzeige