Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Fahrverbot in Stuttgart für viele Diesel löst Kontroverse aus

Stuttgart Fahrverbot in Stuttgart für viele Diesel löst Kontroverse aus

Das ab 2018 geplante Fahrverbot für viele Dieselfahrzeuge in Stuttgart sorgt für Kontroversen. Der Städte- und Gemeindebund hält flächendeckende Fahrverbote gegen Feinstaub für unwahrscheinlich.

Stuttgart. Das ab 2018 geplante Fahrverbot für viele Dieselfahrzeuge in Stuttgart sorgt für Kontroversen. Der Städte- und Gemeindebund hält flächendeckende Fahrverbote gegen Feinstaub für unwahrscheinlich. Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg sagte in der ARD, seiner Einschätzung nach können Verbote ohnehin nicht zu feinstaubfreien Innenstädten beitragen. Grüne und CDU hatten sich geeinigt, ab 2018 an Tagen mit extrem hoher Schadstoffbelastung etliche Straßen im Zentrum für viele Diesel-Fahrzeuge zu sperren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schmarl
Anwohnerin Carola Baganz steht an der Bushaltestelle Dorf Schmarl. Hier fährt zwischen 9.30 und 13 Uhr gar kein Bus mehr.

RSAG schränkt die Linie 35 zwischen Warnowufer und Ortskern ein / Anwohner sind aufgebracht

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr