Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Fünf Milliarden: Banken helfen beim Sparen mit Steuerschlupfloch
Extra Fünf Milliarden: Banken helfen beim Sparen mit Steuerschlupfloch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:12 03.05.2016
Berlin

Rund fünf Milliarden Euro an Steuern sind dem deutschen Staat seit 2011 offenbar entgangen, weil Investoren mit ihren Banken ein Steuerschlupfloch genutzt haben. Das berichtet ein Rechercheverbund aus „Handelsblatt“, Bayerischem Rundfunk, „Washington Post“ und dem Recherchebüro ProPublica. Dem Bericht zufolge war besonders die Commerzbank bei diesen Cum-Cum-Geschäfte genannten Praktiken aktiv. Bei diesen Geschäften wird die Dividendenbesteuerung umgangen durch Aktien-Transaktionen um den Stichtag der Ausschüttung.

dpa

Mehr zum Thema

Ist das schon die Trendwende? Schwarze Zahlen nach dem Rekordverlust 2015 traute kaum jemand der Deutschen Bank zu. Schließlich krempelt der neue Chef Cryan den Konzern kräftig um. Der Brite lässt sich von einer unerwartet guten Zwischenbilanz nicht blenden.

29.04.2016

Die Deutsche Bank will nach dem Rücktritt ihres umstrittenen Chefaufklärers Georg Thoma die Untersuchungen zu den Zinsfälschungen vorantreiben.

02.05.2016

Die staatliche Förderbank KfW hat beim Gewinn 2015 erstmals seit drei Jahren wieder die Marke von zwei Milliarden Euro geknackt.

03.05.2016