Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Google verschiebt Start für Modul-Smartphone „Ara“ erneut
Extra Google verschiebt Start für Modul-Smartphone „Ara“ erneut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:42 21.05.2016
Anzeige
Mountain View

Google hat die Markteinführung seines modularen Smartphones „Ara“ erneut verschoben. Verbraucher sollen das Baustein-Handy ab 2017 kaufen können, kündigte der Konzern auf der Entwicklerkonferenz Google I/O an. Entwickler sollen vom Herbst 2016 an erste Vorseriengeräte bekommen. Bei „Ara“ wird das Smartphone aus einzelnen Bausteinen zusammengesteckt. Die wesentlichen Funktionen stecken jetzt in einem festen Rahmen. Auf sechs Modulplätzen können Komponenten wie Kameras oder Lautsprecher eingeklickt werden.

dpa

Mehr zum Thema

Mit dem Umzug auf ein Freiluft-Gelände unter kalifornischer Sonne bekommt die Konferenz Google I/O in diesem Jahr Festival-Charakter. Der Internet-Konzern dürfte mehrere strategische Neuheiten vorstellen, die seine Zukunft bestimmen könnten.

18.05.2016

Google schlägt eine neue Strategie für seine Zukunft ein: Nutzer sollen sich künftig mit Software und Geräten des Konzerns unterhalten können, statt nur Suchanfragen einzutippen. Damit heizt Google die Rivalität mit Apple, Facebook, Microsoft und Amazon an.

20.05.2016

Google erhebt den Anspruch auf die Führungsrolle in der vernetzten Zukunft. Der Konzern verknüpft gigantische selbstlernende Computer mit dem seinem Datenschatz und der Fähigkeit, natürliche Sprache zu verstehen. Die Konkurrenz darf sich warm anziehen.

24.05.2016
Anzeige