Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Grundsätzliche Einigung bei Bund-Länder-Finanzen ab 2020
Extra Grundsätzliche Einigung bei Bund-Länder-Finanzen ab 2020
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:32 14.10.2016
Anzeige
Berlin

Bund und Länder haben sich im Grundsatz auf eine Neuordnung der Bund-Länder-Finanzen ab 2020 geeinigt. Das verlautete nach 14 Stunden aus Verhandlungskreisen in Berlin. Kanzlerin Angela Merkel hatte sich mit mehreren Ministerpräsidenten getroffen, um die Neuordnung der Finanzbeziehungen zu besprechen. Im Jahr 2019 laufen der Länderfinanzausgleich und auch der Solidarpakt II aus, deshalb musste eine Einigung her. Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt. Um 10.30 Uhr solle weiterverhandelt werden, twitterte die Landesregierung Sachsen-Anhalt.

dpa

Mehr zum Thema

Am kommenden Donnerstag sucht eine Runde von Bund und Ländern wieder nach einer Lösung, um die Finanzbeziehungen beider Seiten neu zu ordnen. Die Zeit drängt. Die künftige Bundesratspräsidentin Dreyer gibt sich optimistisch.

11.10.2016

Bund und Länder verhandeln heute in Berlin erneut über ihre Finanzbeziehungen ab dem Jahr 2020. Ein Kompromiss wird angesichts der Differenzen schwierig, ist aber auch nicht ausgeschlossen.

13.10.2016

Das Bund-Länder-Spitzentreffen zu den Finanzbeziehungen verläuft zäh. Die Länder beharren auf ihrem Modell und pochen auf Entgegenkommen des Bundes. Nach einem Durchbruch sieht es auch am späten Donnerstagabend nicht aus.

14.10.2016
Anzeige