Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Italien sagt höheres Defizit voraus
Extra Italien sagt höheres Defizit voraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 15.10.2016
Anzeige

Rom (dpa) - Die italienische Regierung hat den Haushaltsplan für das kommende Jahr abgesegnet und die Voraussage für das Defizit erhöht. Demnach ist für 2017 ein Defizit von 2,3 Prozent der Wirtschaftsleistung eingeplant, vorausgesagt waren 2 Prozent. Das Wirtschaftswachstum soll bei 1 Prozent liegen, erklärte Ministerpräsident Matteo Renzi. Das hoch verschuldete Land wird von der EU-Kommission kritisch beäugt. Renzi will von Brüssel mehr Flexibilität unter anderem für die Kosten in der Flüchtlingskrise und für den Wiederaufbau in der Erdbebenregion in Mittelitalien.

Mehr zum Thema

Eigentlich haben sie in 35 Jahren Bandgeschichte alles erreicht, kriegen offenbar aber nicht genug: Depeche Mode arbeiten an einem neuen Album, wieder soll es besser werden als der Vorgänger.

12.10.2016

Am Tag der Vergabe des Literatur-Nobelpreises an Bob Dylan wird der Tod eines früheren Preisträgers bekannt: Der italienische Autor Dario Fo hinterlässt eine große Lücke.

14.10.2016

Die Bundesländer erhalten 9,5 Milliarden Euro pro Jahr ab 2020. Gefordert hatten sie 9,7 Milliarden.

15.10.2016
Anzeige