Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Kabinett beschließt Tabakwerbeverbot und Rentenerhöhung
Extra Kabinett beschließt Tabakwerbeverbot und Rentenerhöhung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 20.04.2016
Anzeige
Berlin

Zigarettenwerbung auf Plakaten und im Kino soll von Juli 2020 an verboten werden. Nach dem vom Bundeskabinett beschlossenen Gesetzentwurf soll das Tabakwerbeverbot auch E-Zigaretten einschließen und sich auf Außenflächen wie Plakatwände oder Litfaßsäulen erstrecken. In Verkaufsstellen wird Tabakwerbung weiter erlaubt sein. In Kinos soll das Werbeverbot bei allen Filmen gelten, die für Zuschauer unter 18 Jahren freigegeben sind. Außerdem beschloss das Kabinett höhere Rentenbezüge: In Westdeutschland steigt die Rente zum 1. Juli um 4,25 Prozent, im Osten um 5,95 Prozent. 

dpa

Mehr zum Thema

Im Stadtteil nehmen die Reklamen inzwischen überhand, sagt der Ortsbeirat / Besonders blinkende Flächen nerven die Anwohner / Eine Satzung soll für das richtige Maß sorgen

19.04.2016

Die Bundesregierung will Zigarettenwerbung auf Plakaten und im Kino verbieten. Den entsprechenden Gesetzentwurf von Ernährungsminister Christian Schmidt soll das Kabinett heute in Berlin beschließen.

20.04.2016

Tabakindustrie und Werbewirtschaft haben das ab 2020 geplante Verbot von Zigarettenwerbung auf Plakaten und in Kinos kritisiert.

20.04.2016
Anzeige